Rio-Palisander… weitere Namen sind Rio Jacaranda, Brasianisches Rosenholz (D); Palissandre Brésil, Palissandre Rio (F); Brazilian rosewood (GB); Palissandro(I); Palisandro (E)

Besonderheit: Das frische Holze hat einen ausgeprägten aromatischen süßlichen Geruch.

Herkunft: Südamerika, Östliches Brasilien bis Argentinien

Stammform: Rio-Palisander wird bis etwa 18 m hoch, die Stämme sind bis ca. 6 m Länge astfrei und zwischen 0,3 m und 0,6 m dick. Sie sind unregelmäßig geformt und häufig hohl.

Farbe und Struktur des Holzes: Der Splint ist weiß und breit. Das Kernholz ist gelb-, schokoladen- bis violettbraun und dunkelrot, von beinahe schwarzen Zonen unregelmäßig gestreift. Die Poren sind grob, zerstreut und nicht sehr zahlreich. Die Porenrillen sind durch dunkle Einlagerungen häufig betont. Glatte Flächen sind mattglänzend. Es ist sehr dekorativ.

Eigenschaften: Gering schwindent. Rio-Palisander ist ohne Verluste zu trocknen, die Gefahr des Reissens uns Wefens ist nur gering, es hat ein sehr gutes Stehvermögen. Die Inhaltsstoffe sind alkohollöslich. Der Holzstaub kann Dermatitis verursachen.

Bearbeitung: Mit allen Werkzeugen gut zu bearbeiten, jedoch Sägen etwas erschwert, leicht zu drechseln und zu polieren, Messerbar. Das Holz lässt sich gut Verleimen und Lackieren.

Verwendungsbereich:Hervorragendes Ausstattungsholz und Furniere für wertvolle Möbel und feinen Innenausbau, Vertäfelungen, Parkett, Drechselarbeiten, Messerhefte, Blasinstrumente und andere Musikinstrumente, Wasserwaagen.

Sonstiges: Seit 1968 besteht in Brasilien ein Ausfuhrverbot von Rundholz. Zurück

jede Farbe nach RAL oder NCS ist möglich.

Fenster schließen