Amerikanischer Nussbaum… weitere Namen sind American Black Walnut, Auch Schwarznuss oder schwarze Walnuss genannt.

Herkunft: Südkanada, Florida, Texas, Kansas und Nebraska. Echter Walnussbaum, der weitflächig in ganz Nordamerika von Süden Ontarios bis nach Texas und im Osten von Maine bis nach Florida wächst.

Stammform: Höhe bis 40 m, Durchmesser bis 2.5 m.

Farbe und Struktur des Holzes: Das Kernholz reift zu einer satten dunkelbraunen bis schwarzvioletten Färbung. Splintholz graubraun bis hellgelblich. Für gewöhnlich geradfaserig, manchmal auch wellig oder wirbelwüchsig. Die Textur ist recht grob, aber gleichmäßig. Locker ringporig, Poren größer als europ. Nussbaum, Jahresringe deutlich. Sehr dekorativ.

Eigenschaften: Muss sorgfältig getrocknet werden, um Reißen und Schwindung zu vermeiden. Arbeit wenig und verfügt über mittlere Biege- und Druckfestigkeit, guten Dampfbiegeeigenschaften. Das Kernholz ist sehr alterungsbeständig und sehr resistent gegen Holzschutzbehandlung, während das Splintholz permeabel ist.

Bearbeitung: Läßt sich sowohl von Hand als auch maschinell gut bearbeiten und stumpft das Werkzeug nur wenig ab. Nimmt Beizen und Polituren sehr gut an.

Verwendungsbereich: Ausstattungsholz für hochwertige Kunstschreinerei und Möbel. Wird verwendet im Hochwertigen Innenausbau und als Spezialholz für Musikinstrumente (Piano) und Waffenschäfte, Radiogehäuse und im Instrumentenbau. Beliebt in der Bildhauerei. Wird zu Furniere verarbeitet.

Unser Tipp: schönes Holz… Zurück