Zeder…

Herkunft: Die echten Zedern wachsen in Algerien, Marokko, im westlichen Himalaya und dem Libanon.

Stammform: Höhe bis ca. 40 m, Durchmesser bis 1,5 m

Farbe und Struktur des Holzes: Das Kernholz ist hellbraun bis rötlichbraun mit deutlichen Wachstumsringen und hebt sich recht stark vom helleren Kernholz ab. Die Himalayazeder ist geradfaserig, und die Atlas- und die Libanonzeder sind in der Regel knotig mit stark unregelmäßigem Faserwuchs. Das hellere Frühholz ist scharf vom dunkleren Spätholz abgegrenzt.

Eigenschaften: Das Holz Trocknet leicht, nicht schwer, weich, dichtfaserig und hat einen aromatischen angenehmen Geruch. Im Wasser nimmt es an Härte und Dauerhaftigkeit zu. Läßt sich gut von Hand und maschinell bearbeiten. Stumpft das Werkzeug nur leicht ab, das scharf gehalten werden sollte. Alterungsbeständig und langlebig. Erhält durch Beizen, Lacke, Farben und Polituren eine schöne Oberfläche.

Verwendungsbereich: Ausgewählte Stämme werden zu Furniere verarbeitet. Innenausbau und hochwertige Möbel sowie als Konstruktionsholz im Wasser, Treppen, Parkett, und Paneele. Dank seiner Witterungsbeständigkeit ist es auch für Gartenmöbel verwendbar. Zurück