Alaskazeder… Weitere Arten dieses neuseeländischen Baumes sind die Südbuche und Hard Beech, die aber keine echten Buchen sind.

Herkunft: In Nordamerika an der gesamten Westküste von Alaska bis Oregon heimisch. Die größten Exemplare dieser auch als Nutka bekannten Gattung wachsen in Alaska und dem Norden Britsh Columbias.

Stammform: Höhe bis 15 m, Durchmesser bis 0,4 m.

Farbe und Struktur des Holzes: Blaßgelb und geradfaserig mit feiner, gleichmäßiger Textur.

Eigenschaften: Das Holz sollte langsam trocknen, um eine Rissbildung zu vermeiden. Sehr alterungsbeständig und im konvertiertem Zustand wenig arbeitend. Mittlere Biege- und Druckfestigkeit, aber geringe Tragfähigkeit und Schlagfestigkeit. Gut von Hand und maschinell zu bearbeiten bei nur geringfügiger Abstumpfung des Werkzeuges. Schrauben und Nägel halten ohne Schwierigkeit, läßt sich zufriedenstellend Leimen, beizen, färben und lackieren und nimmt eine schöne Oberfläche an. Ein alterungsbeständiges Holz.

Verwendungsbereich: Hochwertige Schreinerarbeiten, Fensterrahmen. Das Holz aus Alaska ist schwerer und wird im Schiffsbau sowie für Außenbau, Fassadenverkleidungen und Dachschindeln verwendet. Zurück

alkohol- und säurebeständig D-D lackiert.

Fenster schließen