Indischer Apfelbaum… Tineo, Teneo,

Herkunft: Indischer Apfelbaum stammt aus Südamerika, Chile.

Stammform: Der Laubbaum wird bis zu 25 m hoch und kann einen Durchmesser von bis zu 1,0 m erreichen. Der in der Regel gut gewachsene Schaft bleibt bis zu ca. 10 m astfrei.

Farbe und Struktur des Holzes: Ein exotisches Flair verstrahlt dieses harte Holz. Die Farbe nuanciert von einem intensiven rötlichbraunen Ton bis zu einem eleganten dunkel-rosé. Häufig sind dunkle, nahezu grünschwarze Farbstreifen vorhanden, die in ihrer unregelmäßigen Anordnung und mit ihrer variablen Breite zu lebhaften Farbkontrasten führen. Auf den Längsflächen strukturieren Porenrillen und weißliche Zellinhalte das Holzbild.

Eigenschaften: Indischer Apfelbaum ist ein schweres Holz, und kann in allen Festigkeitseigenschaften nur die besten Werte aufweisen. Aufgrund der hohen Dichte ist für die Bearbeitung ein höherer Kraftaufwand erforderlich. Indischer Apfelbaum kann für dekorative Zwecke mit den üblichen Lacktypen behandelt werden.Das Holz Trocknet recht langsam und arbeitet wenig. Stumpft das Werkzeug stark ab. Muß zum Nageln vorgebohrt werden, bietet guten Klebehalt.

Verwendungsbereich: Zu den vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten zählen moderner hochwertiger Möbelbau, Schiffsbau und Schiffsausstattungen sowie dekorative Bodenbeläge. Wird zu Furniere verarbeitet. Preis: Vollholz oberes Preissegment. Zurück

Siehe hier Fotos… Farb-Variationen der Holzart indischer Apfelbaum

Vollholz… auch Massivholz genannt, dazu gehören alle Erzeugnisse oder Erzeugnisteile,
die aus Baumstämmen herausgeschnitten und eventuell spanabhebend weiterverarbeitet
wurden, ohne dass das Gefüge des Holzes mechanisch oder mechanisch-chemisch
verändert wird. Vollholz kann auch verleimt sein.

Fenster schließen

jede Farbe nach RAL oder NCS ist möglich.

Fenster schließen

Wählbar ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack…

Fenster schließen