Ein gemütliches Wohnzimmer ist kein Hexenwerk!

Die großen Topfpflanzen stehen dicht gedrängt neben dem Sofa und der Fernseher konkurriert mit der Klimaanlage (links oben). Über die Jahre hinweg hat sich einiges im Wohnzimmer angesammelt. Doch zwischen Regalen, Fernsehtisch und Stehlampe ist die Gemütlichkeit verloren gegangen. Um ein Wohnzimmer geschmackvoll einzurichten, braucht es eine Art Gesamtkonzept. Und das sollte über Jahre hinweg im Auge behalten werden. „Man sollte sich zuerst klar machen, wofür man den Raum nutzt". Hat man oft Gäste, braucht man Platz für einen großen Tisch, will man seine Büchersammlung unterbringen, muss man entsprechenden Stauraum schaffen. Hat der Fernseher höchste Priorität, richten sich alle anderen Einrichtungsgegenstände nach ihm. Hier sehen Sie Fotos vor und während unserer Arbeit. Zurück